RENNMAUSFREUNDE

alles rund um Rennmäuse


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Rennmauszüchter aus Holland

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Rennmauszüchter aus Holland am Mo Feb 16, 2009 6:36 pm

Ich wollte mal fragen ob jemand von euch einen Holländischen Rennmauszüchter kennt?


_________________
Liebe grüsse vom Clan of Asgard und den Rennern
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmauspartnerzucht.ch

2 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Di Feb 17, 2009 6:58 pm

Huhu Jessi,

Nein ich kenne da leider keine...
darf ich fragen warum ausgerechnet aus Holland?? Smile

Grüessli
Claudia

Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmaus-zucht.ch

3 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Di Feb 17, 2009 7:01 pm

Weil diese Tiere noch sehr am urtyp entsprechen und auch grösser und kräftiger sind als unsere und die Deutschen Renner. So viel ich auch weiss gibt es in Holland das Epi Problem eigendlich nicht. Holland ist allgemein was die Zucht anbelangt, sei es Tiere oder Pflanzen, seht weit voran.


_________________
Liebe grüsse vom Clan of Asgard und den Rennern
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmauspartnerzucht.ch

4 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Mi Feb 18, 2009 12:59 am

Huhu Jessi,

Hmmm Wenn das so ist.. Smile

Zu Grosse Rennerchen find ich aber Schade...
ich finde, die Rennerchen sollten "normalgrösse" haben... ??


Grüessli
Claudia

Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmaus-zucht.ch

5 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Mi Feb 18, 2009 2:43 pm

sie sind ja nicht grösser als die Wildenrenner sondern unsere Renner sind meistens zu klein.


_________________
Liebe grüsse vom Clan of Asgard und den Rennern
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmauspartnerzucht.ch

6 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Mi Feb 18, 2009 5:02 pm

Da widersprech ich dir jetzt aber.

Ich finde, wir haben beide Extreme. Es stimmt bei uns gibt es immer wieder Rennmäuse, die mir zu klein erscheinen.... aber wir haben auch das Gegenteil. Gerade in Deutschland nehmen sie immer die grössten Jungtiere um weiter zu züchten... und dann gibt es so riesige Rennmäuse, die auch überhaupt nicht mehr dem Urtyp entsprechen. Ich persönlich finde das auch überhaupt nicht gut.

Aber auch bei uns sieht man Renner, die ich als zu gross beurteilen würde.
Meinen Milu z.B., den ich da noch zu Hause sitzen hab, hab ich aus der Raible Zoohandlung vor 3 Jahren gekauft, ich weiss nicht welcher Züchter die beliefert (aber ich denke es ist nicht der Selbe wie den von den Qualipets in Zürich und umgebung)...und mein Milu ist riesig. ...und er ist eigentlich von der Figur her nicht zu dick, aber er hat so einen groben Körperbau und ist allgemein einfach gross.
Gut, das ist meine subjektive Beurteilung...aber er ist auf jeden Fall grösser und stämmiger als die Wildform.

Also ich finde, es gibt bei uns wenige deren Grösse ungefähr dem Urtyp entsprechen. Der Urtyp ist nämlich auch nicht sooo gross. und vor allem ist der Körperbau viel feiner. Unsere Tiere mit der gleichen Grösse, (also ich mein jetzt mal die Länge der Maus), sind niemals so feingliederig wie der Wildtyp.

Ich denke das liegt auch an den Zuchtzielen. Die Züchter wollen möglichst gesunde und kräftige Tiere haben. Deshalb nehmen sie zu Zucht auch die Tiere, die möglichst "kräftig" aussehen. Und so werden die Linien mit der Zeit immer etwas bulliger.
Aber eigentlich ist das nur eine Selektion nach dem äusseren. Klar, nimmt man nicht die schwachen und kleinsten vom Wurf, aber immer die grössten zu nehmen ist auch nicht gut.
Es ist ein totaler Irrglaube vieler Züchter (v.a. in Deutschland, in Ausnahmen aber auch in der Schweiz), dass eine Maus, die sich völlig normal entwickelt hat von der Grösse und vom Gewicht, die aber vom Körperbau her feingliedriger ist, als "schwächer" und somit weniger gesund anzuschauen.

Es stimmt einfach nicht. Körperbau hat nicht zwingend etwas mit der Gesundheit und Langlebigkeit einer Maus zu tun.Nur weile eine Maus einen feingliedrigen Körperbau hat, heisst dass nicht, dass sie weniger gesund oder anfälliger au Krankheiten ist als andere.
Körperbau und Gesundheit sind zwei völlig verschiedene Dinge. Sie werden aber von Züchter oftmals als das Selbe interpretiert. Eben in dem man dann den schwersten und kräftigsten (= grob Gebautesten) zur Weiterzucht nimmt.

Das finde ich falsch. Bzw. es ist nicht falsch, aber man züchtet sich mit der Zeit diese Mäuse-Riesen heran und ich finde, das muss nicht sein. (wenn ihr mal Zeit habt zum Surfen, dann beschäftigt euch ein bisschen mit der Deutschen Rennmaus Gemeinschaft und deren Zuchten und ihr werdet sehen, was ich meine.)

Sollte ich einmal selbst Rennmäuse züchten, würde ich ein gutes Mittelmass anstreben und versuchen Rennmäuse zu züchten, die nicht zu bullig sind. Mich halt nicht nur von der Grösse her versuchen an den Wildtyp zu halten, sondern auch vom Körperbau.

Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmauszucht-moonlight.ch

7 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Mi Feb 18, 2009 11:03 pm

Ja, so sehe ich das auch...
Man soll nicht immer die grössten nehmen, sondern mittelmass...
klar, ich hab auch eine recht kleine Maus hier, da darf der Partner von ihr auch nicht gerade "klein" sein, der darf dann schon etwas grösser sein... aber die Bulligen Tieren... *hmmm* ne... ich bleib lieber bei den "mittleren" bzw. "Normalen" :-)

Es gibt auch in der Schweiz und Deutschland gute Züchter, die auf Epi testen...
und Sooooooo gesund sind auch die Holländer nicht... wenn die dann eh nur noch auf "schönheit" achten statt auf gesundheit... Question Solange "schönheit" im spiel ist (egal welche Tierart und rasse) achtet man kaum noch wirklich richtig auf die Gesundheut... diese Erfahrung musste ich leider machen...!

Aber es gibt sicherlich auch andere.. die Gesundheit vorannehmen und dann auf Schönheit achten Smile Auch in Holland Smile

Vieleicht google mal mit dem englischen Wort Gerbil+Breed und auf der holländische googleseite (google.nl und dann "pagina's uit Nederland" ankreuzen... Smile

hier einige Resultate (halt eben in Holländisch... geh einfach mal "surfen" Smile )


Grüessli
ClaudiaLink Googlesuche

Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmaus-zucht.ch

8 Re: Rennmauszüchter aus Holland am Do Feb 19, 2009 1:22 pm

Klar es gibt überall gute wie auch schlechte Zuchten und auch ich finde zu kleine und zu grosse Tiere nicht gut da es auch gesundheitlich probleme geben kann, man siehe als beispiel die Deutsche Dogge (allgemein riessen rassen) oder die Mini Rassen wie Chiuahua auch wenn die kleinen älter werden als die grossen aber gesundheitlich naja.

Was ich jedoch nicht machen würde ein kleines weibchen mit einem grösseren Bock decken, da ist mir die gefahr von zu grossen Jungtiere zu stark (aus erfahrung mit Hunden und Rinder).

Und auch was ich auch achte ist auf normalgewichtige, den zu dicke renner sind 1. nicht schön 2. Gesundheitlich zu risiko reich.


_________________
Liebe grüsse vom Clan of Asgard und den Rennern
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennmauspartnerzucht.ch

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten